SiteLock
Besucher

OVP-Kennzeichnung

 

Im Normalfall wird ein Modellbahner die Original-Verpackungen (OVP) seiner Modellfahrzeuge nicht entsorgen, sondern geordnet aufbewahren. Zum Einen sicherlich, um Fahrzeuge stoßsicher zu verstauen, welche zu Veranstaltungen/zum Club transportiert werden sollen, oder aber auch, um Fahrzeuge außerhalb des Schattenbahnhofes oder einer Vitrine sicher aufbewahren zu können. Zum Anderen wird die OVP noch gebraucht für den Fall, dass Fahrzeuge später einmal verkauft werden sollen. Das Vorhandensein einer möglichst unbeschädigten OVP steigert in der Regel den Verkaufspreis.

Nun besteht bei einer größeren Anzahl von Fahrzeugen allerdings mitunter das Problem, eine leere OVP dem zugehörigen Fahrzeug zuordnen zu können, weil die Hersteller zwar den Firmennamen aber unverständlicherweise nicht die Artikelnummer auf dem Fahrzeugboden hinterlassen. Man muss also erst einmal mit Hilfe von Katalogen (so man die Jahrgänge noch lückenlos besitzt) oder von im Internet verfügbaren Datenbanken die Artikelnummer identifizieren. Bei Tfz ist es nicht ganz so schwierig, weil meistens ein Bild der Lok vom Hersteller auf das OVP-Inlet aufgedruckt wurde. Eine Zuordnung ist dann zwar möglich, es sei denn, man hat mehrere Exemplare derselben Baureihe und womöglich auch noch in unterschiedlicher Ausführung. Meistens sind die Inlets der Verpackungen ziemlich genau auf die äußeren Umrisse der Lok oder des Wagens abgestimmt. Ein nicht genau passendes Inlet könnte bereits Beschädigungen am Fahrzeug verursachen. Bei Wagen ist die Identifizierung schon deshalb schwieriger, weil in der Regel auf der OVP eine Abbildung nicht vorhanden ist.

Ich habe deshalb meine Modell-Datenbank um eine Liste erweitert, die den Ausdruck von OVP-Kennzeichnungen in einer Art Etiketten auf normalem DIN-A4-Papier ermöglicht, und zwar in zwei Größen:

  • Größe 1: ca. 55 mm x 35 mm (werden auf den Boden der Schachtel gelegt)




  • Größe 2: ca. 30 mm x 20 mm (für die Frontseite der üblichen Schachteln)




Die Abbildungen schneide ich aus und lege sie in die OVP. Dort sind sie einerseits gut sichtbar und können beim Öffnen der OVP nicht verloren gehen. Gleichzeitig wird vermieden, die OVP zu bekleben, was unschöne Rückstände zur Folge hätte, die beim Wiederverkauf nicht erwünscht sind. Die Etiketten beinhalten - wahlweise - den Besitzer-Namen (für Kollegen/Kolleginnen bei Messeauftritten wichtig), sowie drei Felder, deren Inhalt über die Auswahl oben rechts auf dem Layout festgelegt werden kann. Mit den weiteren Buttons kann eine Auswahl nach Traktionsart getroffen werden, oder es kann nach BR oder Katalog-Nr. zu etikettierender Fahrzeuge gesucht werden.



Hier kann man die Liste sehen, wie sie für den Ausdruck aufbereitet wird:



Die Datenbank steht als freeware hier zum download zur Verfügung: Modell-DB

 

 
Top
     


Copyright 2008 - 2017 by K. U. Müller

Website Baker is released under the GNU General Public License.
This template is made by DanFuh.

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!