Es stand für mich außer Frage, dass die Anlage mit einem GBS gesteuert werden sollte. Die MpC unterstützt mit ihren Möglichkeiten diesen Wunsch wie kaum eine andere Steuerung. Je länger ich über die Form eines GBS nachdachte, desto mehr verfestigte sich der Wunsch, dass es ein möglichst vorbildgerechtes sein sollte. Somit "landete" ich letztlich beim SpDrS60 von Erbert, welches zweifellos das beste derzeit am Markt erhältliche GBS ist, das aber auch seinen Preis hat. Es kann - wie bisher üblich - Taster für Taster und LED für LED angeschlossen werden, aber seit einiger Zeit auch mit vereinfachter Verdrahtung (Bustechnik) von der MpC angesteuert werden.


Stelltischplan SpDrS60 Bahnhof Altburg


Der Plan für ein SpDrS60 war so weit gediehen, dass ich die ersten Teile bestellen wollte, als ich während der Intermodellbau 2008 auf dem Stand von Gahler+Ringstmeier das neue Bildschirmstellwerk für die MpC kennenlernte.

 


Bildschirmstellwerk Bahnhof Altburg


Das Konzept dieser Software war für mich sofort überzeugend: Es ist ein weitgehend am Vorbild (ESTW) orientiertes Stellwerk, das allerdings ein paar sinnvolle Kompromisse einging und MpC-spezifische Bedienelemente zur komfortablen Handhabung integriert. Darüber hinaus ist das BStw eine moderne, Windows-basierte und (bei Bedarf) netzwerkfähige Lösung, also erkennbar zukunftsorientiert. Und: Herr Hagemann, der Entwickler, ist Softwareprofi, selbst Modellbahner und MpC-Anwender, was sich ganz offenbar positiv auf das Programm ausgewirkt hat.