Hier sind meine ersten Versuche mit kleineren Werken u. a. aus "8 kleine Präludien und Fugen", die Bach zugeschrieben werden, wobei es aber nicht sicher ist, ob sie von Bach selbst oder einem Schüler (möglicherweise Joh. Ludwig Krebs) stammen. Das Präludium G-Dur, BWV 568, stammt nicht aus dieser Sammlung und ist eindeutig eine Komposition Joh. Seb. Bachs. Die Variationen über "Morgen kommt der Weinachtsmann", wurden vom "Bückeburger Bach", einem Sohn Joh. Seb. Bachs, komponiert.

Präludium G-Dur BWV 568

Silbermann-Orgel Großhartmannsdorf

Präludium u. Fuge B-Dur BWV 560

Schnitger-Orgel Zwolle/NL

Präludium D-moll BWV 554

Silbermann-Orgel Zöblitz

Präludium u. Fuge C-Dur BWV 553

Schnitger-Orgel Zwolle/NL

Fughette Nun ruhen alle Wälder BWV 756

Arp Schnitger Orgel Cappel

Johann Christoph Friedrich Bach 

Variationen über "Morgen kommt der Weihnachtsmann"

Schnitger-Orgel Zwolle/NL